Skip to main content

Wir sind wieder auf Tour!

Die Sozialen Stadtrundgänge in Basel, Bern und Zürich finden statt.
Mehr Informationen.

Das aktuelle Heft

Surprise Nr. 502

18. Juni bis 1. Juli 2021

Ertrinken in Schulden

Wer verschuldet ist, wird krank, wie eine neue Studie zeigt.

Mehr

Verkäufer*innenkolumne
Was ist zuhause?

Wie jeder Schweizer habe auch ich eine ID, und da steht der Heimatort drauf, bei mir steht Langnau im Emmental – wobei, ich war nur selten dort. 

Meine Mutter ist Aargauerin, ich wuchs im Kanton Zürich auf, ich wollte aber nie Züritüütsch sprechen, ich wollte kein Zürcher sein.

Geboren bin ich in...

Illustration: Dinah Wernli
Verkäufer*innenkolumne
Selbsterhaltungstrieb

Ich bin viel allein, was für mich jedoch Ruhe und Erholung bedeutet. So stelle ich auch erneut fest, dass ich sehr gerne allein bin. Das liegt auch daran, dass mir nie langweilig ist. Dieses Gefühl kenne ich nur aus meiner Pubertät, als wir drei, meine beiden Schwestern und ich, unsere Ferien immer...

Illustration: Rahel Nicole Eisenring
Moumouni
...zur Nettheit

Fatima Moumouni hat sich noch nicht entschieden, ob sie lieber gegen Rechte zurückmobben will oder doch eher mit viel Geduld für den gesellschaftlichen Zusammenhalt arbeitet.

Tour de Suisse
Pörtner in Murten / Morat

Surprise-Standort: Bahnhof

Einwohner*innen: 8239

Anteil Ausländer*innen in Prozent: 19,0

Sozialhilfequote in Prozent: 3,4

Tiefste Stelle im See: 44 m (Genfersee 310 m, Bodensee 251 m)

 

Rechts das Hotel Bahnhof, links der Medic Integral. Murten ist zweisprachig. Hier fand – lange ist es her –...

Illustration: Sarah Weishaupt
Corona
«Er hätte noch nicht gehen müssen»

Corona: Richard S. ist mit 86 Jahren an Covid gestorben. Für seine Tochter Caroline, Oberärztin auf der Covid-Intensivstation eines grossen Spitals, kam sein Tod zu früh.

Strassenchor
Auftritte 2021

Möchten Sie den Surprise Strassenchor in Aktion hören und sehen? Hier finden Sie die aktuellen Auftritte.

Schulden
Gebühren, Tricks und Daten

Inkassobüros wirken am Rand der Legalität. Besonders trickreich geht die Infoscore AG vor. Die Firma eines deutschen Milliardenkonzerns treibt auch Gelder für Schweizer Behörden ein – zu einem verdächtig tiefen Preis.

Schulden
Das Geschäft mit den Schulden

In der Schweiz gibt es immer mehr Arme – auch weil es immer mehr Schulden gibt. Wir wollen wissen, was das

mit den Leuten macht, wer davon profitiert und was sich ändern lässt.

Schulden
Inkasso mit Herz?

Inkasso ist ein wildes, unreguliertes Business. Damit das so bleibt, setzt die Branche jetzt ausgerechnet auf Moral.

Schulden
Profit mit offenen Prämien

Krankenkassen können mit unbezahlten Rechnungen Gewinn machen – wegen Privilegien im Gesetz. Damit stossen sie Armutsbetroffene weiter ins Schuldenloch.

Schulden
Sorgenfrei verschuldet

Angenommen, Sie haben sich im Laufe des letzten Jahres verschuldet. Vielleicht haben Sie, ein wenig übereilt, ein Auto gekauft, Sie haben eine Weiterbildung begonnen oder möchten Ihren Eltern aus der Patsche helfen – und haben selbst keine Reserven. Woche für Woche flattern neue Rechnungen ins Haus,...

Schulden
Ämter verdienen Millionen

Betreibungsämter machen viel Geld – zu Lasten von Schuldner*innen. Dabei gibt es einen Weg, wie sie helfen könnten.

Strassenverkäufer*innen
«Ich schaffe das»

Hoseana Meyer verkauft das Surprise Strassenmagazin in Thun. Im Porträt erzählt die Eritreerin von den anfänglichen Schwierigkeiten in der Schweiz, wie sie ihren heutigen Ehemann kennenlernte – und ihren Sohn Sabriel nach langen sechs Jahren endlich wieder in die Arme schliessen konnte.

Video-Projekt
Der Surprise Strassenchor in Corona-Zeiten

Die Corona-Massnahmen waren für die Chormitglieder besonders schmerzlich. Denn gerade in schwierigen Zeiten ist ein stabiles soziales Netz von zentraler Bedeutung. Doch der Chor liess sich sich nicht unterkriegen – geprobt wurde weiterhin, per Zoom. Und dies kam dabei raus!

Strassenverkäufer*innen
«Ich bin gerne unter Menschen»

Aschi Aebersold verkauft das Surprise Strassenmagazin in Burgdorf. Im Video-Porträt spricht er über den frühen Verlust des Vaters, seine Kindheit als Verdingbub, wie er als Erwachsener den Halt im Leben verlor und langsam in die Sucht abdriftete – und weshalb es ihm heute trotz Krankheiten wieder...

Notschlafstelle
Nach dem Winter

Diesen Winter froren Obdach- und Wohnungslose auf unseren Strassen. Von institutionellen Orten des Austauschs und der Wärme fühlen sich viele ausgeschlossen – und anderswo sind sie nicht willkommen.

Stadtplanung
Der Traum vom Garten

Dandora, ein Viertel der kenianischen Hauptstadt Nairobi, drohte zu verelenden. Bis die Bevölkerung die Stadtgestaltung selbst in die Hand nahm.

Kurzfilm mit Strassenverkäufer*innen
Deshalb nehmen wir das Heft in die Hand

Was als kleines Zivi-Projekt begann, endete in einer komplexen und professionellen Filmproduktion: der ehemalige Surprise-Zivildienstleistende Jamie Hänni portraitiert in seinem Kurzfilm einfühlsam die Geschichten von vier Surprise-Verkäufer*innen.

Aktuell
Podcast Surprise Talk

Surprise Talk beleuchtet die Hintergründe und die Entstehung einzelner Beiträge aus dem Surprise Strassenmagazin. Produziert wird das Format vom langjährigen Radiojournalisten und Moderator Simon Berginz.

Kommentar
Ein asoziales Geschäft

Wer Schulden hat, leidet. Wer viele Schulden hat, ist oft arm. Beides ist in der Forschung bestens belegt. Und doch kursiert ein fatal falsches Narrativ über Schuldner*innen: jenes der dreisten Konsument*innen, die ganz und gar selbst daran schuld sind, die ihre Rechnungen absichtlich nicht bezahlen...

Surprise-Shop
Ist gut. Kaufen.

Ein Gutschein für einen sozialen Stadtrundgang? Ein bequemer und praktischer Rucksack für die geplante Velotour? Oder ein handlicher Stoffrucksack für in die Badi? Machen Sie sich selbst eine Freude oder überraschen Sie jemanden mit einem passenden Geschenk.