Skip to main content

Surplus

Das notwendige Extra

Wie viele Surprise-Hefte müssten Sie verkaufen, um davon in Würde leben zu können? Hätten Sie die Kraft?

Wussten Sie, dass einige unserer Verkaufenden fast ausschliesslich vom Heftverkauf leben und keine Sozialleistungen vom Staat beziehen? Das fordert sehr viel Kraft, Selbstvertrauen sowie konstantes Engagement. Und es verdient besondere Förderung. 

Mit dem Begleitprogramm SurPlus bieten wir ausgewählten Verkaufenden zusätzliche Unterstützung. Sie erhalten insbesondere Taggeld bei Krankheit, 25 Tage bezahlte Ferien und das Monatsabonnement für den öffentlichen Nahverkehr. Bei Problemen im Alltag stehen ausgebildete Mitarbeitende in Zürich, Basel und Bern den SurPlus-Teilnehmenden mit Rat und Tat zur Seite.

Das Themenspektrum der Beratung und Begleitung ist so vielfältig wie die Lebenssituationen der SurPlus-Teilnehmenden. Es geht um Gesundheit, Schulden, die familiäre Situation, Wohnungs- oder Jobsuche. Wir helfen auch beim Umgang mit Behörden und vernetzen unsere Surprise-Verkaufenden bei Bedarf mit anderen Beratungs- und Hilfsangeboten. 

Derzeit unterstützt Surprise 14 Personen mit dem SurPlus-Programm.