Skip to main content

Surprise Nr. 457

23. August bis 5. September 2019

 

#Wohnen ist ein Menschenrecht, eine Notwendigkeit und eine Voraussetzung für ein gutes Leben. Früher warb man mit dem Stereotyp der 4-köpfigen Kleinfamilie im Einfamilienhaus als Traum von Jederfrau und Jedermann. Das hat langsam ausgedient, selbst in der Werbung. Die Lebensentwürfe werden vielfältiger, das Bedürfnis nach möglichst viel Selbstbestimmung bringt auch neue Lebens- und Wohnformen hervor. Manuela Donati und Christine Benz haben fünf verschiedene angeschaut. 
Wer im #Asylverfahren steckt und gesundheitliche Probleme hat, bekommt oft wenig Hilfe – auch Kinder, deren fehlende Gesundheitsversorgung im Heimatland erst Grund zur Flucht waren, warten in der Schweiz teils vergeblich auf medizinische Versorgung. Simon Jäggi und Roland Schmid haben zwei betroffene Familien getroffen.  
In unserer neuen Kolumne «Auf Reisen» stellen wir neu einmal im Monat eine (Welt-)Stadt aus der Sicht einer*s lokalen Strassenmagazinverkaufenden vor. Ein kleiner #Reiseführer entlang des Internationalen Netzwerkes der Strassenzeitungen INSP. Dieses Mal: Ljubljana – die Heimat der Strassenzeitung Kralji ulice
Darüber hinaus mit einem Porträt der Künstlerin @Ursula Stalder von Martina Kammermann, etwas über die #Schreibwerkstatt von Caritas Zürich, einem Buchtipp von Christopher Zimmer zu einem «Alphabet vom Schreiben und Unterwegssein», Stephan Pörtner auf unserer #TourdeSuisse in Langenthal, Switzerland, und Yvonne Kunz zur Schweizer Kriminalitätsstatistik. Abgerundet von einem Porträt des Real Change News-Verkäufers Joseph Capozzi aus #Seattle.

Archiv