Skip to main content

Tobias Peier, Paola Gallo und Amir Ali (v.l.) nehmen von Johann Oberauer (r.) den Special Award in Wien entgegen (Bild: Bodara GmbH).

Aktuell
Surprise nimmt Preis entgegen

Strahlende Gesichter in Wien: Surprise durfte am 12. Mai den Special Award in der Kategorie «Politics & Society» an den European Magazine Awards entgegennehmen.

Das Surprise Strassenmagazin hat bei den zum ersten Mal vergebenen «European Magazine Awards» in der Kategorie «Politics & Society» einen Special Award erhalten.

Am Sonntag, den 12. Mai, konnten Paola Gallo (Geschäftsführerin), Amir Ali (Co-Leiter Redaktion Strassenmagazin) von Surprise zusammen mit Tobias Peier von der Grafikagentur Bodara GmbH den Preis in Wien entgegennehmen.

Nebst Surprise holten sich auch die Schweizer Magazine «Beobachter», «Nr. 1 Das beste Sportmagazin der Welt» sowie «Reportagen» eine Auszeichnung. Beim «European Digital Publishing Award» zählen die «Republik» sowie «Watson» zu den Gewinnern.

Herausragende Qualität in Design und Konzeption

Der European Magazine Award ist Teil der European Publishing Awards. Teilnehmen konnten Medienunternehmen sowie deren Partner und Dienstleister.

Die European Publishing Awards zeichnen die besten Magazine, Zeitungen und digitalen Medien Europas aus. Sie zeigen, welche Medien durch Qualität in Design und Konzeption herausragen und welche Strategien, Geschäftsmodelle, Tools und Plattformen erfolgreich sind. Ausgezeichnet wird jeweils eine Magazinmarke, die in mehrfacher Hinsicht handwerklich gut und kreativ umgesetzt ist. 

In der Kategorie «Politics & Society» wird jeweils das beste Magazin prämiert, das Themen aus der Politik und aus der Gesellschaft behandelt. Die Kategorie ist auch für General-Interest-Magazine geeignet.