Skip to main content
Randnotiz
Glühbirnen mit WLAN

 

Unser System basiert auf einer stetig wachsenden Wirtschaft. Also darfst du jedes Jahr mehr Geld ausgeben. Das ist die grosse Errungenschaft unserer Gesellschaft.

Geniess die Auswahl. Sei glücklich, endlich gibt es Computer, die man am Handgelenk tragen kann. Sei dankbar, dass es jetzt Glühbirnen mit WLAN gibt. Sei froh, dass Hanspeter die Idee hatte, Joghurt unverpackt teurer zu verkaufen. Geniess es, dass du im Biomarkt ein Vielfaches für dein Abendessen bezahlen darfst.

Überleg dir genau, wie du noch mehr Geld ausgeben kannst. Kauf deine COS-Jeans nicht zuhause in Zürich, hol sie lieber in Berlin, so dass du noch zwei Flüge und eine AirbnbUnterkunft zahlen darfst. Vergiss nicht, dir regelmässig ein reines Gewissen zu kaufen, indem du mindestens den CO2-Ausstoss deines Fluges, deiner Busfahrt und deiner EMails mit einer Spende kompensierst. Je mehr man arbeitet, desto effizienter sollte man Geld ausgeben, denn man hat ja kaum Zeit dazu. Du hast so viel Verantwortung, also verteile dein Geld gerecht und unterstütze auch das lokale Kino und den kleinen Buchhändler um die Ecke. Ohne dich werden sonst Menschen arbeitslos.

Viel Konsum ist gut und noch mehr ist besser. Schon Gott sagte, Geiz sei eine Sünde. Du bist sowas von verpflichtet, dein Geld aus dem Fenster zu werfen, weil sonst die Erde stehen bleibt. Denk an die armen Produkte und die Millionen Produzenten, die von dir abhängig sind. Schenke ihnen die Berechtigung zu existieren.

Du bist der heilige Konsument. In deinen Händen liegt nicht weniger als die Macht darüber, dass die Welt mindestens so schön bleibt, wie sie gerade ist. Dein Konsum ist ein tolles Geschenk an dich selbst und gleichzeitig eine wunderbare Leistung für die Gesellschaft.

Mach nie Pause, kauf nachts und sonntags im Internet, werde besser darin, immer mehr Geld auszugeben. Wenn du es nicht kannst, weil du nicht jedes Jahr mehr verdienst, musst du Schulden machen. Sonst versagt die Wirtschaft und es wäre deine Schuld. Wenn es irgendwann keine Renten und Sozialleistungen mehr geben wird, dann hast du schlicht zu wenig konsumiert.