Skip to main content
Auf Reisen
Ljubljana, Slowenien

Unsere Reiseleitung: Špela, 35, verkauft seit neun Jahren die slowenische Strassenzeitung Kralji Ulice in der Unterführung des Parkhauses Trdinova im Zentrum von Ljubljana. Sie hilft auch, neue Verkäufer auszubilden.

Warum ich gerne in Ljubljana lebe

Ljubljana ist unsere Hauptstadt und das Zentrum des kulturellen Lebens. Hier ist es sehr ordentlich und sauber. Slowenien war 2018 das fünftsauberste Land der Welt und Ljubljana 2016 die grünste Hauptstadt Europas. 2018 wurde Slowenien zudem zum nachhaltigsten Land der Welt erklärt. Es liegt inmitten smaragdgrüner Felder zwischen dem Adriatischen Meer und schneebedeckten Gipfeln. Fast 60 Prozent des Landes sind von üppigen Wäldern überzogen mit über vierzig Parks und Reservaten, in denen um die 20 000 verschiedene Pflanzen und Tiere leben. Ich muss auch unsere Küche erwähnen, sie ist nämlich exquisit.

Was ich an Ljubljanas Geschichte mag

Ljubljana hat viel Geschichte und ein altes Stadtzentrum. Ich schätze es sehr, dass die Stadt so viel daransetzt, historische Sehenswürdigkeiten zu erhalten, vor allem die alten römischen Ruinen. Damals hiess die Stadt «Emona» und lag an einer wichtigen Handelsroute. Neben all den Museen gibt es innerhalb der Stadt noch eine Stadt namens «Metelkova». Sie ist autonom und ein eher alternativer Ort. Es gibt dort viele Clubs und Bars, auch Hostels. Hier wohnen Handwerker, Maler und andere Künstler. Mit Sicherheit ein Platz, den man besuchen sollte.

Mein Lieblingspark

Das ist definitiv das Tivoli. Ljubljana hat viele Grünflächen, und das Tivoli ist einer der grössten Parks der Stadt. Er ist ideal für Spaziergänge und zum Entspannen. Und er ist sehr ordentlich und nie überfüllt. Umgeben von Natur können Sie in aller Ruhe über Ihre nächsten Lebensschritte nachdenken

Wie die Menschen hier sind

Die meisten meiner Kunden sind sehr freundlich. Meine Stammkunden kennen mich gut und bleiben oft stehen, um ein wenig zu plaudern. So wird mir nie langweilig. Aber man begegnet auch Menschen, die sich arrogant verhalten oder verbittert sind. Sie versuchen, dein Selbstwertgefühl herabzusetzen. Es ist wichtig, dass du dich nicht von ihnen runterziehen lässt. Seit ich wegen meiner Invalidität in Rente bin, betrachte ich den Verkauf der Strassenzeitung als Job. Sei positiv.

Die beste Zeit des Jahres für einen Besuch

Die beste Zeit, um unsere Stadt zu besuchen, sind der Frühling und Som mer. Neben allem, was Sie in Ljubljana sehen können, müssen Sie auch einen Ausflug ans Meer oder in die Alpen machen. Beides ist nur eine Autostunde von Ljubljana entfernt.

Was Sie nicht in Reiseführern finden

Unsere Strassenzeitung bietet einen Rundgang zu den versteckten Orten der Stadt an, die meist mit Obdachlosigkeit zu tun haben. Ich bin eine der Führe rinnen, unter anderem zeige ich Ihnen, wo ich früher gelebt habe. Sie sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen, sollten Sie einmal in Ljubljana sein.