Nationalteam

Armutsbetroffene, sozial ausgegrenzte und obdachlose Menschen sind oft einsam, sie gehören nicht dazu. Im Strassenfussball-Team werden die Einzelkämpfer*innen wieder zu Teamplayern und finden im Miteinander neuen Halt. Dass sich die Spieler*innen verpflichten pünktlich und vorbereitet an Trainings und Spielen teilzunehmen, gibt Struktur. Und wer dann noch die Herausforderung „Homeless World Cup“ meistert, gewinnt so oder so: Selbstvertrauen, Kraft und Mut für die Zeit danach.

Seoul 2024

Der diesjährige HOMELESS WORLD CUP findet vom 20. bis 29. September 2024 in Seoul in Südkorea statt. Wir freuen uns mit einem Surprise Frauen- und Männernationalteam die Schweiz an diesem fantastischen Wettbewerb zu vertreten.

Trainingsweekend Männer

Am Wochenende vom 8.-9. Juni fand das erste Trainingsweekend des Herren-Nationalteam statt.

In den Trainingseinheiten lag der Schwerpunkt auf der Defensive. Mit dem Ziel möglichst wenig Schüsse auf das eigene Tor zuzulassen. Und wenn es jemand schafft, die Abwehr zu überwinden, sind unsere Torhüter zur Stelle. In individuellen Trainingseinheiten mit Torwarttrainer Luca Stocker konnten Michi und Heini ihre Fähigkeiten verbessern.

Den Samstagabend verbrachte die Mannschaft gemeinsam in der Alte Schrinerei in Therwil. Man kochte zusammen, schaute das Testspiel der Schweiz gegen Österreich und lernte sich besser kennen.

📸 @wongwannawat

Sichtungstage

Die beiden Sichtungstage der Surprise Strassenfussball Nationalteams waren ein voller Erfolg. 14 Spielerinnen und 12 Spieler lernten sich gegenseitig kennen, absolvierten Trainingseinheiten und wurden von den Coaches interviewt.  So konnten Sie sich das erste Mal mit dem Ziel „Homeless World Cup“ auseinandersetzten.

Der Trainer*innenstaff freut sich auf die gemeinsame Kampagne „Seoul 2024“. Und wir sind unglaublich Stolz, das erste Mal mit einem Frauen Surprise
Strassenfussball Nationalteam die Schweiz am Homeless World Cup zu repräsentieren.

Agenda

Homeless World Cup

Sacramento 2023

Nach einer wunderbaren Kampagne verlieren wir das Spiel um Platz 3 gegen ein starkes Südkorea. In Erinnerung bleiben aber all die wunderbaren Eindrücke dieses Turniers:

Fakten und Zahlen

Wie viele Teams spielen mit?

Am Homeless World Cup 2023 haben 32 Nationen mitgespielt.

Der Modus

  • Die Teams treten in zwei Kategorien an: gemischt und Frauen.
  • Nach der Vorrunde werden die Teams in verschiedene Stärkeklassen eingeteilt.
  • Pro Stärkeklasse spielen die Teams um Ränge.
  • Jedes Team spielt gleich viele Spiele.

Wer bezahlt?

Die Vorbereitungs-, Reise und Materialkosten werden vom teilnehmenden Land übernommen. Die Woche vor Ort (Unterkunft, Verpflegung, Turnierorganisation) bezahlt die HWC-Fondation.

Sind alle Spieler*innen obdachlos?

Nein, Obdachlosigkeit ist nicht das einzige Kriterium. Wer Armutsbetroffen oder sozial Ausgegrenzt ist, darf ebenfalls teilnehmen. Jedes Land ist selber verantwortlich für die Auswahl der Spieler*innen.

Bringen Sie den Ball ins rollen - mit Ihrer Spende.

Für Unternehmen mit Elan: Jetzt Sponsor*in werden!