Skip to main content
Vorstand: Vizepräsidentin
Heidy Steffen

«Surprise steht für Solidarität.»

Nach 12-jähriger Tätigkeit als Leiterin der Administration einer englischen pharmazeutischen Firma liess sich Heidy Steffen zur Sozialarbeiterin ausbilden und machte Weiterbildungen im sozialtherapeutischen Bereich sowie im Management von Non-Profit-Organisationen. In diesem Berufsfeld war sie viele Jahre beim Drogen Forum Innerschweiz in Luzern tätig. Sie war verantwortlich für die Integration von ehemaligen Drogenabhängigen sowie für die Entwicklung und Führung von Projekten im Bereich der Überlebenshilfe und engagierte sich für eine menschliche Drogenpolitik. Die letzten 9 Jahre ihrer Berufstätigkeit war Heidy Steffen Mitglied der Geschäftsleitung von Pro Infirmis Schweiz und leitete den Bereich Dienstleistungen Deutschschweiz und das Kerngeschäft Sozialberatung.

Während 7 Jahren war Heidy Steffen Mitglied des Grossen Stadtrates von Luzern als Vertreterin der Grünen. Auch als Pensionierte ist sie sozial und politisch engagiert. Nebst ihrer Vorstandsmandat bei Surprise ist sie u.a. ehrenamtlich tätig bei der Gemeinnützigen Gesellschaft der Stadt Luzern und beim Forum Luzern 60plus, das sich auf politischer und gesellschaftlicher Ebene für gute Lebensbedingungen im Alter einsetzt.