Skip to main content
Auf Reisen
Memphis, Tennessee, USA

Unsere Reiseleitung: Tony Dyson wurde in Memphis geboren. Er arbeitete lange als Stadtgärtnerei, dann wurde er wegen gesundheitlicher Probleme obdachlos. Jetzt verkauft Tony das Strassenmagazin The Bridge. «Im Moment bin ich unten, aber ich versuche, wieder hochzukommen.»

Wenn du in Memphis spazieren gehst...

...hörst du immer Musik. Du kannst ihr gar nicht entkommen, sie ist überall, nicht nur auf dem Elvis Presley Boulevard. Ich mag Rhythm and Blues, Smooth Jazz, Country, ein bisschen von allem halt – Hauptsache, die Musik hat eine Geschichte zu erzählen.

Mein Lieblingsort in Memphis ist

...das Flussufer. Dort gibt es einen tollen grossen Park, wo die Schiffe anlegen. Leider sind das nicht mehr die alten Dampfschiffe, der Mississippi ist nicht mehr tief und schnell genug. Auch Mud Island River Park ist ein schöner Ort, dort wird jedes Jahr im Mai ein Musikfestival mit Barbecue am Fluss veranstaltet.

Wo hingehen mit einem kleinen Budget?

In der Nähe des Zoos gibt es häufig Konzerte, die kostenlos sind. Dort kannst du mit einem Picknickkorb auf dem Rasen sitzen und dich amüsieren. Auch in der Innenstadt an der Beale Street muss man für Konzerte nichts bezahlen. Sie haben sogar eine Bühne aufgestellt, auf der die Bands ihre Konzerte abhalten.

Meine Lieblingsjahreszeit in der Stadt ist,... 

...wenn es Zeit ist, das Gras zu mähen, also der Frühling. Man ist ganz schnell raus aus der Stadt. Du kannst nach Norden, Süden, Osten oder Westen fahren und überall die Landschaft geniessen. Wenn du Hügel sehen oder in die Berge gehen möchtest, musst du allerdings weit hinausfahren, denn die Landschaft hier ist ziemlich flach.

Wo man am besten essen kann:

Es gibt in Tennessee jede Art von Küche. Zum Beispiel findet man bei «Gus’s Chicken» an der Front Street die besten Poulets weit und breit. Für Burger brauchst du nur der Main Street entlangzugehen, dort sind sie sehr preiswert. Dann gibt es noch The Arcade. Das ist ein Ort, wo viele Leute gerne hingehen und früher auch Elvis oft war.

Wo man den Geist von Elvis spüren kann:

Ich war in Graceland, wo Elvis gewohnt hat. Ich finde, alle sollten die Möglichkeit haben, einmal nach Graceland zu reisen und sich dort umzuschauen. Unlängst wurde nicht mal einen Block von Elvis’ Anwesen entfernt ein grosses Hotel namens The Guest House gebaut, das ebenfalls sehenswert ist.