Skip to main content

Stadtrundgänge Zürich

Soziale Stadtrundgänge Zürich
Auf einen Blick

Alle wichtigen Infos zu den Sozialen Stadtrundgängen in Zürich auf einen Blick.

Dauer

Die Touren dauern 2 - 2.5 Stunden und finden bei jeder Witterung grösstenteils draussen statt. 

Preise

  • Offene Touren
    Standardpreis: 30 CHF 
    Ermässigt: 15 CHF 
    Ermässigungsberechtigt sind: Jugendliche bis 18 Jahre, Studierende und Auszubildende bis 25 Jahre sowie Personen mit einer IV-Rente oder einer Kulturlegi gegen Vorweis eines gültigen Ausweises.
  • Gruppentouren (max. 20 Personen)
    Standardpreis: 370 CHF
    Ermässigt: 220 CHF
    Ermässigungsberechtigt sind Schulklassen (Sek- bis Tertiärstufe) und Jugendgruppen.

Buchen

Buchen Sie hier die Teilnahme an einer offenen Tour oder fragen Sie hier eine Tour für Gruppen an.

Tour 1: Abwärtsspiralen und Solidarität
Tour 2: Wege aus der Sucht
Tour 3A: Armutsfalle Sucht
Tour 3B: Abwärtsspiralen und Solidarität
Tour 4: Wege aus der Sucht
Tour 5: Abwärtsspiralen und Solidarität
Tour 6: Wege aus der Sucht
Tour 7: Schattenwelten (Frauenarmuts-Tour)

Mindestalter

Wir empfehlen für die Teilnahme an den Stadtrundgängen ein Mindestalter von 15 Jahren. Für Sekundarschulen bieten wir Schulklassenworkshops an. Kontaktieren Sie bitte die Leitung. 

Rollstuhlgängigkeit

Bitte nehmen Sie bei Touren mit rollstuhlgängigen Teilnehmenden vorgängig mit uns Kontakt auf.

Sprache

Die Touren werden in Schweizerdeutsch oder Hochdeutsch durchgeführt. Für Touren in englischer Sprache nehmen Sie bitte vorgängig mit uns Kontakt auf. 

Durchführung

Die Sozialen Stadtrundgänge sind individuell erarbeitete Touren von Betroffenen. Bei Ausfall eines Stadtführers, kann deshalb kein Ersatz für dieselbe Tour angeboten werden. Wir bemühen uns Ihnen in diesem Fall eine andere Tour zu organisieren, können dies jedoch nicht in jedem Fall garantieren. Danke für Ihr Verständnis!

Offene Touren können wir erst ab 5 Personen durchführen. Sollten sich bis 48 Stunden vor dem Termin nicht mindestens fünf Teilnehmende angemeldet haben, müssen wir die Tour absagen. Die angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden darüber per E-Mail oder telefonisch informiert.

Für die Absage der Tour durch die teilnehmende Gruppe oder Einzelperson gilt ebenfalls eine Frist bis 48 Stunden vor der Tour. Andernfalls müssen wir die Teilnahmegebühr in Rechnung stellen.

Eintritte in die Institutionen

Im Fokus unserer Stadtführungen stehen die persönlichen Erzählungen der Stadtführenden. Sie alle sind armutsbetroffene Menschen, die den Schritt heraus aus der Scham und dem Abseits wagen und von ihrem Lebensweg erzählen. Die Institutionen, die vorgestellt werden, dienen zur Veranschaulichung, welche Möglichkeiten es gibt, Armutsbetroffene zu unterstützen. Auf den Touren sind Eintritte in gewisse Institutionen zu ausgewählten Zeiten möglich, können jedoch nicht garantiert werden. Um das Klientel in den Institutionen nicht zu exponieren, ist ein Eintritt oft nur zu Randzeiten möglich und die Besuche sind von den vorherrschenden Bedingungen der Einrichtungen abhängig. Danke für Ihr Verständnis!

Kontakt

Nehmen Sie bei Unklarheiten und allgemeinen Fragen Kontakt mit uns auf:

Emira Ajlani      
T +41 44 242 72 14